Den Winter sanft erleben

Auch abseits der Pisten bietet das Pitztal wunderbare Möglichkeiten die Winterromantik auf sanfte Art zu entdecken.

Off-Piste im Pitztal

Galt das schmale Tal zwischen Ötztal und Kaunertal bis vor ein paar Jahren noch als Geheimtipp unter Freeridern, so weiß man spätestens seit dem Aufstieg des Freeridecontests "Pitztal Wild Face" zum Zwei-Sterne-Qualifier der Freeride World Tour, dass im Pitztal spektakuläre Abfahrten in einem Gebiet der Superlative warten.

Schon die Höhenlage spricht für sich. Wenn in den niederen Regionen gerade die ersten Schneeflocken fallen, rocken Freerider längst die unberührten Hänge des Pitztaler Gletschers. Denn auf dem 3.440 Meter hohen Hinteren Brunnenkogel bietet Tirols und Österreichs höchstes Gletscherskigebiet bereits in den ersten Wintermonaten Naturschnee und Powder satt.

Langlaufen

Auch beim Langlaufen in Tirol glänzt das Pitztal mit Vielfalt: Höhenloipen am Pitztaler Gletscher und Rifflsee, eine 20 km lange Talloipe, ein Loipennetz am Gachen Blick mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen und vieles mehr können wir Ihnen anbieten. Das Loipenangebot mit insgesamt ca. 70 km lässt das Herz eines jeden Langläufers und Naturliebhabers höher schlagen. Auch Langläufer benutzen den Skibus mit dem Regiobus-Fahrausweis Pitztal bzw. einem gültigen Skipass kostenlos. Den Fahrausweis erhalten Sie auf Anfrage bei Ihrer Unterkunft.

Unsere Loipen wurden teilweise getestet und für sehr gut befunden. Wir sind daher stolz, das  Loipensiegel von "Langlaufen und Nordic-Fitness" führen zu dürfen!

Auch Olympiasieger und Weltmeister Mario Stecher nützt die Loipen im Pitztal unter anderem für diverse Trainingseinheiten und die Vorbereitung für den Weltcup.

Zur Langlaufübersicht

Bereit für eine unvergessliche Auszeit?
Jetzt Verfügbarkeit prüfen.